fbpx

April 6

0 comments

 

Dieses Symposium verspricht ein Highlight für alle zu werden, die sich für die außergewöhnliche Arbeit von Diensthunden und ihre bemerkenswerte Fähigkeit zur Geruchserkennung interessieren.

An den drei Tagen des Symposiums werden renommierte Experten auf dem Gebiet der Odorologie in verschiedenen Vorträgen über ihre neuesten Forschungsergebnisse und Entwicklungen sprechen.

Simon Prins – Arbeit mit dem Scent Whell + Dr. Sabine Beck – Voraussetzungen für einen Arbeitshund + Dr. Sandra Foltin / Biologie Universität Duisburg Essen – Orientierung + Dr. Michaela Schneider / Bundeswehr – Was sind Normalwerte beim Hund und wie ich kann ich diese feststellen? + Karl-Heinz Klöpper / ARGE – Geruchsträger vs. Echtstoff + Olaf Müller / Wald & Holz NRW – afrikanische Schweinepest + Rudolf Muggli – Fehlanzeigen und deren mögliche Ursachen – Prof. Dr. Slotta-Bachmayr – Möglichkeiten und Grenzen von Personenspürhunden – M. Schmitt / Deutsche Bahn – Der Einsatz von Spürhunden zum Detektieren geschützter Tierarten bei Bau und Instandhaltungsmaßnahmen der Deutschen Bahn + Christopher Becher / Hochschule Bonn-Rhein-Sieg – Hundetraining mit TATP und HMTD – Prof. Dr. Peter Volk / Tierärztliche Hochschule Hannover – DiagNOSE – Spürhunde im Einsatz für Covid 19 + Prof. Dr. Nik Klever / Hochschule Augsburg – Fragestellungen zum Einfluss meteorologischer Parameter auf das Mantrailing + Prof. Dr. Marcus Hanke – Paris Lodron Universität Salzburg – Entwicklung des Hundes – Prof. Dr. Tiebel / Hochschule Heilbronn – Führung, emotionale Intelligenz und was wir von Rettungshunden lernen können + Frau Richterin Erin Olsen – Alberta/Canada – Verwertbarkeit der Spürhundarbeit vor Gericht + Peter-Jörg Zimmer / Fachlehrer Polizei – Olfaktorische Leistungen unserer Hunde – die Geruchsdifferenzierung + Hans Ebbers / Kynoscience – Ausbildung und das Training von Corona-Spürhunden, Testszenarien und die genutzten Geruchsträger + Ralf Blechschmidt / Polizei Sachsen – Irrtümer und Gerüchte, in Bezug auf die polizeiliche Arbeit mit Mantrailern + Leif Woidtke – Polizei Sachsen – Cartrailing – unmöglich, Zufall oder mehr? + Prof. Dr. Udo Gansloßer – Impulskontrolle – u.v.m.

Das Symposium bietet zudem eine hervorragende Gelegenheit, sich mit anderen Experten und Interessierten auf diesem Gebiet auszutauschen. Wir sind uns sicher, dass Sie von diesem Symposium profitieren werden und wir freuen uns, Sie in Salzburg begrüßen zu dürfen!

Ihre ARGE ODOROLOGIE e.V.

Der Kaufpreis beinhaltet eine Eintrittskarte incl. 7 % MwSt. (eine Person) für das Symposium für Odorologie im Diensthundwesen in Salzburg, am 05., 06. und 07. September 2023.
Nach Zahlungseingang wird die Eintrittskarte per Post an den Käufer geschickt. Der Versand der Karte wird per E-mail angekündigt.

Rechtlicher Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Referenten und Themen des Symposiums bis zum Veranstaltungstag noch Änderungen unterliegen können. Wir behalten uns das Recht vor, Referenten auszutauschen oder Themen zu ändern, falls erforderlich. Wir werden uns bemühen, alle Änderungen rechtzeitig bekannt zu geben. Der Kauf von Eintrittskarten berechtigt nicht zur Rückerstattung im Falle von Änderungen oder Absagen von Referenten oder Themen. Wir empfehlen Ihnen daher, regelmäßig unsere Website zu besuchen oder sich über Änderungen per E-Mail informieren zu lassen.

Hier geht es zur Bestellseite für die Eintrittskarte: hier klicken

Related Posts

Karl-Heinz Klöpper

11/13/2023

Nello und Patrasche

Nello und Patrasche
“Schmauch-Spekulation: Phantasievoller neuer Zielgeruch für Sprengstoffspürhunde”

Karl-Heinz Klöpper

09/14/2023

DOGINARE vs. ACT

DOGINARE vs. ACT

Karl-Heinz Klöpper

09/09/2023

Empathie im Hundebusiness

Empathie im Hundebusiness
>